Info-Telefon: 08321/660862

Neueste Errungenschaft für unsere Bewohner mit Demenz

Anfang November 2018 weihnachtet es bereits für manch einen Bewohner in unserer Einrichtung.Sie lernen das Klangkissen inmuRELAX in ihrem Alltag kennen. Die runden Kissen, in dessen
innern sich modernste Technik versteckt, reagieren auf Bewegungen mit sanften Klängen und leichten rhythmischen Vibrationen. Hinter der inmu-Technologie aus Dänemark steht das Gründerpaar Anders Hansen & Toni Marquard. Gemeinsam mit ihrem Team, bestehend aus Ingenieuren, dem Komponisten Asgeer Steenholdt und der Textildesignerin Emilie Dissing Wiehe treiben sie die Weiterentwicklung des inmu weiter voran.

Das gemeinsame Interesse an der Verbesserung der Lebensqualität von an Demenzerkrankten Personen ergab sich durch die persönlichen familiären Erfahrungen mit dem Krankheitsbild Demenz. „Uns geht es um Ruhe, Freude und Selbstwertgefühl, die wir Menschen mit Demenz geben möchten. Wir möchten dazu anregen, sich einen Moment Zeit zu nehmen. Einen Moment, um sich zu entspannen, zu interagieren, sich zu erinnern und zu genießen. Deshalb haben wir das inmu entwickelt-mit den Wundern interaktiver Musik, moderner Technologie, weicher Vibration und taktiler Stimulation- denn Momente sind Wichtig.“

Das Team entdeckte unsere Homepage während ihrer Marktanalyse und nahm direkt mit uns Kontakt auf. Schon während der Produktvorstellung bemerkten wir den positiven Wirkungsgrad des Klangkissens. Nach einer zweiwöchigen intensiven Testphase beschloss Frau Weber mit ihrem Team, ein Klangkissen für die Einrichtung zu erwerben. Dank des Fördervereins Am Mehlsack- Aktiv für Senioren e. V. wurde dies möglich.

Heute können wir mit Freude berichten, dass dies die richtige Entscheidung war. Viele Bewohner mit demenziellen Erkrankungen finden zu dem Klangkissen einen positiven Zugang. Sie genießen sichtlich die Musik, entspannen und kommen zur Ruhe. „Schade dass es aufgehört hat“ äußerte sich eine Bewohnerin, die jedoch dann entdeckte, dass durch Bewegung die Musik und die Vibration neu ausgelöst werden kann. Andere Bewohner halten sich das Kissen an die Wange oder legen es auf den Bauch. Bei vielen Bewohnern ist eine entspannende Wirkung und eine Wachheit zugleich zu bemerken.

Das inmu-Kissen ist eine Bereicherung für unsere Bewohner mit Demenz. Die Vibrationen im Einklang mit der Musik und das angenehme Material fördern das Körpergefühl, indem die Bewohner aufgefordert werden, den Rhythmen zu folgen und diese immer wieder durch Bewegung neu zu erzeugen.

Wir danken dem Förderverein für diese tolle Chance!!

 

Zurück zur Übersicht